Buchbinder © Esslinger Verlag

Adolf Mohr hat mit Vision und Kraft den Grundstein für ein erfolgreiches Unternehmen gelegt.

Unternehmen

Historie

POLAR wurde 1906 als "Adolf Mohr, Maschinenfabrik" gegründet. Hervorgegangen ist dieses Unternehmen aus einer mechanischen Werkstätte. Die Urväter der Familie waren Schmiede. Seither hat sich das Unternehmen nicht nur in der Produktfokussierung gewandelt, sondern ist vom regionalen Anbieter zum weltgrößten Lieferanten von Schnellschneidern aufgestiegen.


1906 

Von der Zeit der Firmengründung am 24. September bis zum II. Weltkrieg wurden Maschinen für die im Taunus ansässige regionale Holzindustrie gebaut. In dieser Zeit wurden Adolf Mohr für diverse Holz- und Metallbearbeitungsmaschinen Patente erteilt.

1920 Logo POLAR 1920

Dieses war das Geburtsjahr des Namens POLAR. Adolf Mohr war der erste Hersteller von kugelgelagerten Messerwellen. Durch diese Neuerung wurde ein "Heißlaufen" der hochtourig in Dickten-Hobelmaschinen rotierenden Wellen vermieden. Die "Pole" der Wellen, die Lagerstellen, blieben kühl. Kühl wie die Pole der Erde. So fand der Name POLAR, zusammen mit der Messerwelle, die sich durch patentierte Messerbefestigung auszeichnete, schnell internationale Verbreitung.

1940 Logo POLAR 1940

Zweites POLAR Firmenzeichen, das bis 1960 benutzt wurde

1946

Da die bis dahin bekannten Hersteller von Schneidmaschinen im Ostteil Deutschlands ansässig waren, fehlte nach dem Kriege im Westen Deutschlands ein solcher Anbieter. Karl und Rudolf Mohr nutzten Verbindungen in die grafische Branche und die Gunst der Stunde und begannen mit der Entwicklung von Schnellschneidern.

1947

Erste Schneidmaschine mit elektrischer Steuerung von POLAR

1949

Erste Schneidmaschine mit Elektromagnetkupplung und Beginn der Zusammenarbeit mit Heidelberger Druckmaschinen.

1951

1. drupa in Düsseldorf mit POLAR

1952

Erste Schneidmaschine teilelektronisch gesteuert - Lichtabtastsystem

1954

Erste Schneidmaschine mit optisch direkter Maßanzeige (O.M.A.)

Erste Schneidmaschine mit optischem Schnittandeuter

Erste Schneidmaschine in Europa mit Lufttisch

1956

Erste Schneidmaschine mit direkter Magnetbandsteuerung - ELTROMAT

Erste Schneidmaschine mit selbsthaftender SINUS-Schneidleiste

1957

Erste Schneidmaschine mit festangebauten Stapelliften

1958

Erste Schneidmaschine mit flexiblem Abdeckblech

Die 5000. POLAR wird zur drupa '58 verkauft

1960 Logo POLAR 1960

Drittes POLAR Firmenzeichen, wurde bis 1992 benutzt

1961

Erste Schneidmaschine mit Luftförderstraßen-System

1962

Erste Schneidmaschine mit absenkbarem Seitenanschlag

Die 10.000. POLAR wird zur drupa '62 verkauft

1963

Erste Schneidmaschine mit hydraulischer Kupplung

Erste Schneidmaschine mit maschinellem Messerwechsel

1965

Erste Schneidmaschine mit Monitor – POLAR Telexact (Voraussetzung zur vollautomatischen Fernsteuerung und externen Programmierung)

Erste Schneidmaschine mit Klapptischen

Erste Schneidmaschine mit Luftbrettanlage

1967

Erste Schneidmaschine mit Anlegepunkten wie in Druckmaschinen - FIXOMAT

Erste Schneidschule in der Welt, in Hofheim

Die 20.000. POLAR wird zur drupa '67 verkauft

1969

Neue POLAR Schnellschneider-Generation 90/ 115/ 150

1970

Erste Schneidmaschine mit Be- und Entlade-System - POLAR Transomat

1971

Erste Schneidmaschine mit Diagnose-Service durch Test-Computer

(POLAR Dignotest)

1972

Erste Schneidmaschine mit elektronischer Begrenzung des Sattelweges

1976

Erste Schneidmaschine mit vollautomatischer Beschickung - Transomat 3 BL

1977

Erste Schneidmaschine mit Rechnersteuerung und austauschbarem Elektronikspeicher - Eltromat CNC

Erste Schneidmaschine mit direktem Linear-Meßsystem

Erste Schneidmaschine mit vollautomatischer Beschickung kantengenau ausgerichteter Druckbogen - POLAR Transojog

1978

Erste Schneidmaschine mit Mikrocomputersteuerung und austauschbarem Elektronikspeicher - POLAR EMC

1979

Erste Schneidmaschine mit Messerlift (Messer-Schnellwechsel)

50.000. POLAR weltweit

1981

Erste Schneidmaschine mit Beschickung für eingerieste Papiere: POLAR Transomat A

1982

Erste Schneidmaschine mit automatischer Abfallbeseitigung und automatischem Nutzensammeln auf Unterlage - POLAR Autotrim

1983

Erste Schneidmaschine mit Stapelbrett-Puffer-System

1984

Erste Schneidmaschine mit beweglichem 12"-Monitor

1986

Erste Schneidmaschine mit Farbmonitor

Erste Schneidmaschine mit automatischer Pressdruck-Einstellung

Erstes computerunterstütztes, externes Ermitteln von Schneidprogrammen mit Übertragung in die Schneidmaschine - POLAR Compucut

Erste vollautomatische Anlage für Mehrstreifenschneiden - POLAR Autocut

1988

Neubau Teil 1 „Zentrale Maschinenmontage“

1989

Neubau „Technisches Büro- und Ausstellungszentrum“

POLAR Fußgängerbrücke Hattersheimer Straße (27.6.)

Erste Schneidmaschine mit grafischer Programmier-Automatik und automatischer Programm-Optimierung

1990

Erste Schneidmaschine mit 64 KB-Karte (mobiler Datenträger)

Erste Schneidmaschine mit Drehgreifer

Erstes vollautomatisches System zum blattgenauen Markieren von Druckbogenlagen und Lagen-Trennen: POLAR Chip-Marker

Erste Schneidmaschine mit Messer-Schnellwechsel von vorne, Feineinstellung von vorne und automatischem Totpunkt-Stopp

Erster Blas- und Fächer-Automat zur Erleichterung der Rüttelarbeit

1992 Logo POLAR

POLAR 176, der neue Schnellschneider für Großformate

Neues POLAR Erscheinungsbild und Firmenkonzept - POLAR 2000 mit viertem POLAR Firmenzeichen

1995

Neue Generation von Schnellschneidern u. a. mit Farb-Display und Prozess-Visualisierung

POLAR 78

100.000. POLAR (drupa '95)

Erste Schneidmaschine mit Schnittoptimierung (beschleunigte Schnittfolge)

1996

POLAR 66, der neue Schnellschneider für den Kleindrucksachen-Markt

1. Unternehmens-Zertifizierung nach DIN EN ISO 9001

Neue Zentralmontage in Betrieb

1997

Neue Generation POLAR Peripheriegeräte (Stapellifte, Rüttelautomaten, Transomat)

Neue Generation POLAR 78 (ES/ED)

Neues Zentrallager (mit Warenannahme)

POLAR im Internet

1998

Neues Sozialgebäude

Neue Transomat-Reihe B

POLAR übernimmt bandpack zu 51%

1999

Neue "Zentrale Peripherie-Montage"

Neues Versandlager

POLAR COMPUCUT gewinnt "GATF-Award"

POLAR entwickelt Stapelwender

Neuer Rüttelautomat RAH

Neues Stapelregal STR

Neue Lackiererei

2000

Erster videokonferenzfähiger Schnellschneider: PCM (POLAR Control Management)

POLAR Label Systems

Re-Zertifizierung DIN EN ISO 9001

2002

Erstes vollautomatisches Schneidsystem für mannlose Produktion

POLAR übernimmt bandpack zu 100%

2003

Einführung der 10. Generation POLAR Schnellschneider mit 15“-TFT Farbmonitor, Touchscreen, neuem Messerwechsel OptiKnife und Vernetzungskonzept P-Net.

Kommunikationsbeginn zu automatisierten Schneidsystemen PACE (POLAR Automated Cutting for Efficiency)

Fertigstellung neue Peripherieerweiterung

2004

drupa mit neuer Bündlerfamilie (Einzelnutzenbündler BD sowie Mehrnutzenbündler BM-105), Mehrfachabstapler Autosort, neuem Drehgreifer Autoturn und vollautomatischem Rüttelsystem Autojog.

Interaktives Lernprogramm im Internet

2005

Grundsteinlegung neues Ersatzteillager

Baubeginn des Produktionswerks in China

2006

100-jähriges Firmenjubiläum

Eröffnung des neuen POLAR Service Center (PSC) mit hocheffizienter Lager- und Versandlogistik

Eröffnung der POLAR Postpress Machinery (PPM) in China mit ca. 40 Mitarbeitern

125.000. POLAR weltweit

2008

drupa mit vielen Innovationen und Optionen (u.a. TwinClamp, CountMonitor, PowerMonitor)

130.000. POLAR weltweit

2010

Produkteinführung der Umsetzstation „PickStack“

2011

Übernahme der Dienst Verpackungstechnik in Hochheim

Einführung des Barcode-Scanners und der neuen Zählwaage

2012

drupa: Einführung der neuen Schnellschneider-Generation N

Ausweitung des Geschäftsfeldes auf hydraulische Schneidmaschine 56

Steuerungsvariante NET

2013

Produkteinführung Dreiseitenschneider BC 330

Compucut 5.0

 

Content Management by   Inter Red
Loading