Markt-Positionierung

Vom regionalen Anbieter zum weltgrößten Lieferant von Schnellschneidern

Unternehmen

Markt-Positionierung

Das Unternehmen Adolf Mohr Maschinenfabrik wurde 1906 gegründet. Bereits wenige Jahre später wurden die Produkte unter dem Markennamen POLAR vertrieben.

Die Söhne des Unternehmensgründer Adolf Mohr, Karl und Rudolf Mohr, spezialisierten sich ab 1946 auf den Bau von Schneidmaschinen für die papierverarbeitende Industrie. Effizienz, Qualität und Werthaltigkeit der Schneidmaschinen waren bald Botschafter des guten Rufs von „Made in Germany“ und das Unternehmen wandelte sich vom regionalen Anbieter zum weltgrößten Lieferant von Schnellschneidern.

Das Portfolio der unter der Marke POLAR vertriebenen Produkte hat sich in den letzten 55 Jahren ständig erweitert und umfasst heute neben Schneidmaschinen komplexe, vollautomatisierte Schneidsysteme, Label-Systeme für Schneid- und Stanzetiketten, maßgeschneiderte Systeme für den Papiergroßhandel, Dreiseitenschneider und Kompakt-Schneidmaschinen für den kleinformatigen Druckbereich.

Produziert wird in zwei Werken, am Stammsitz Hofheim im Taunus sowie in Shanghai. Das Familienunternehmen beschäftigt weltweit 500 Mitarbeiter.

Mit der rasanten Verbreitung elektronischer Kommunikationsmedien ist der Markt für Druckerzeugnisse kräftig in Bewegung geraten: Aus Druckereien werden in zunehmendem Maße Druckfabriken, Web-to-Print lässt Druckzentren mit nie gekannter Effizienz entstehen und Copy-Shops entwickeln sich zu Digitaldruckereien.

POLAR hat frühzeitig auf diese Veränderungen reagiert. Mit der Netzwerksoftware Compucut werden POLAR Schneidmaschinen und Systeme integraler Bestandteil der vernetzten Druckerei. Automatisierte Greifersysteme automatisieren die Prozesse rund ums Schneiden bis hin zum „mannlosen“ Fertigen in der Weiterverarbeitung.

Aufgrund des Kostendrucks der Kunden konzentriert sich die Konstruktion kompromisslos auf Effizienz durch Automatisierung. Die Forderung des Marktes nach „null Rüstzeit“ ist durch Compucut bei POLAR bereits fast Realität. Digitale Schneidprozess-Visualisierung am Bedienmonitor einschließlich der Kommentare zur Produktionssteuerung sind weitere Features der 11. Maschinengeneration. Für den wachsenden Markt der Etikettendrucker konzipiert POLAR hochproduktive Inline-Stanz-Systeme, die nicht nur Etiketten aus Papier verarbeiten, sondern im Gegendruckverfahren auch kompressible Materialien aus Kunststoff oder metallisierten Folien.

Robuste Kompakt-Schneidmaschinen mit Schnittbreiten von 56 bis 115 cm, netzwerkfähig und mit Barcode-Leser ausgestattet, sind das Angebot für  wirtschaftliche Produktion von Kleinauflagen im Grenzbereich zwischen Digitaldruck und klassischen Offsetdruck. Ein Dreiseitenschneider für geheftete oder geleimte Druckerzeugnisse ergänzt das Portfolio für dieses Marktsegment.

POLAR hat sich durch den Zukauf der DIENST Verpackungstechnik GmbH , breiter aufgestellt. Die Fa. Dienst Verpackungstechnik ist ein Unternehmen für den Bau von Kartonier-Systemen, welches im stetig wachsenden Verpackungsmarkt agiert.

Content Management by   Inter Red
Loading